Sicherheit an Bord einer Segelyacht

Wir möchten, dass alle Spaß am Törn haben und wieder gesund in den Hafen zurückkommen. Nun, Segeln auf einem Fahrtenschiff nicht wirklich gefährlich.
Dennoch gibt es für die Sicherheit an Bord einige Dinge zu beachten.


  • Vor jedem Auslaufen, also bevor wir mit der Yacht auf die Ostsee fahren, gibt es eine ausführliche Sicherheitsunterweisung. Jede Mitseglerin und jeder Mitsegler verpflichtet sich, sich an die hier genannten Regeln zu halten.
  • Das Tragen einer Schwimmweste ist nicht diskutierbar sondern verpflichtend.
  • Eine gute physischen Verfassung ist für jede Mitseglerin und Mitsegler ein muss. Ein Boot ist ständig in Bewegung und fordert somit gute Beweglichkeit und Kondition von jedem Chartergast.
  • Sie können schwimmen? Ein Muss für jeden, der Wassersport betreibt! 
  • Bei Erkrankungen jeglicher Art, die unterwegs eintreten, wird ein Segeltörn sofort abgebrochen.
  • Alkohol und Rauchen ist auf dem Boot nicht gestattet.
  • Jeder ist für sich selbst verantwortlich. DAS MITSEGELN GESCHIEHT AUF EIGENE VERANTWORTUNG!
  • Für alle Mitsegler besteht eine Personenhaftpflichtversicherung. Für Schäden, die über diesen Schutz hinaus gehen, übernehmen wir keine Haftung.